24.09.2017 - Gottesdienst
Agenda auf- / zuklappen
Sie sind hier:Engagement*Ratgeber*Kommunikation*

Zuhören ist etwas Besonderes

Vermutlich reden wir heute mehr über unsere Befindlichkeit als es Menschen je getan haben. Wie geht's? - Diese banale Frage gehörte früher nicht zum Repertoire des Small-Talks. Aber wann und wo erleben wir, dass andere wirklich zuhören und sich für uns interessieren?

Es gibt Menschen, die hören andere nicht zu, sondern suchen eine Gelegenheit, von sich zu erzählen. Sie haken dort ein, wo sie ihre Erfahrungen und Beobachtungen einbringen können. Ganz selbstbezogene Gesprächspartner benutzen was andere sagen, nur noch als Sprungbrett für ihre Gedanken. Das sind keine Gesprächspartner, sondern Dauerredner.

 

Voll von Infos und Bildern


Viele Menschen sind schlicht und ergreifend voll. Sie haben gar keinen Platz für das, was andere ihnen sagen. Ausbildung, Medien, andere Begegnungen - wir nehmen Tag für Tag eine riesige Menge von Informationen auf. Da ist oft keine Kapazität mehr da, um noch etwas Neues aufzunehmen.

 

Wirklich verstehen wollen


Und dann gibt es noch ein ganz entscheidendes Hindernis, um zu zuhören und zu verstehen: Wir fragen nicht nach. Lieber sagen wir, was wir schon wissen, anstatt zu fragen: Wie meinst Du das? Habe ich das richtig verstanden, dass...? Manche wollen eine solche Frage nicht stellen, weil sie nicht dumm wirken wollen. Dabei ist es der ernsthafte Versuch dem anderen nicht nur oberflächlich zu folgen, sondern wirklich zu verstehen und dann auch dann nachzuvollziehen und fühlen zu können, was den anderen bewegt.

All zu oft legen wir unsere eigene - durchaus ähnliche Erfahrung - auf das, was andere sagen und versperren uns so den Weg, den anderen wirklich zu verstehen und ihm zu folgen. Viele Kommunikationsübungen basieren auf der Methode, dass es in einem Gesprächsprozess Gelegenheit sein muss, wo der eine das Gesagte des anderen wiederholt, um sicherzustellen, dass man ihn tatsächlich verstanden hat. Wer das einmal probiert, merkt, wie sehr wir das, was andere sagen nur gefiltert hören, das gilt vor allem für Streitsituationen.

 

Norbert Abt, Jesus.ch

ER gibt meinem Leben Sinn und eine Zukunft!

Rosmarie

Weiterempfehlen:

CLZ Spiez

Sekretariat

Faulenbachweg 92

3700 Spiez

Telefon 033 650 16 16

E-Mail
Mitglied der
BewegungPlus Schweiz

News aus der Bewegung Plus

Der neue Präsident

Die Delegierten der 35 BewegungPlus-Kirchen haben am 6. Mai 2017 Thomas Eggenberg zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. » weiter

Ein Abend mit William P. Young

Der Autor des Bestsellers «Die Hütte» kommt am 11. November 2017 ins Emmental. Die BewegungPlus organisiert einen Abend mit ihm.

Treffer 1 bis 2 von 4