Movie-March

WENN FILME LEBENDIG WERDEN
Filme, die aus dem Kino bekannt sind: Im Movie March gehen wir in unseren Gottesdiensten auf den Inhalt der Filme ein und schauen uns ihre Bedeutung an.

Trailer

FILME

01. März Eddie the Eagle
08. März Der König der Löwen
15. März Zwingli
22. März Hilfswerk JAM (Kurzfilm)
29. März Ein himmlischer Plan

GOTTESDIENSTE

Die Gottesdienste finden um 9 & 11 Uhr statt.
Am 22. März wird kein klassicher Film gezeigt, sondern Isaak Pretorius vom Hilfswerk JAM spricht über ihre Arbeit.

KIDSPROGRAMM

An jedem Sonntag wird ein altersgerechtes Kinderprogramm angeboten. Kinder von der 2.-6. Klasse behandeln am 8. Mai den Film «Der König der Löwen» im 11 Uhr Gottesdienst und am 22. März «Knut – die ängstliche Spinne» im 9 Uhr Gottesdienst.

1. März 2020

Eddie the Eagle – Alles ist möglich
Predigt: André Grünenwald

Der Film basiert auf der Geschichte des ersten britischen Skispringer Michael Edwards, der bei den Olympischen Winterspielen 1988 teilnahm. Der Film zeigt, wie Eddie schon als kleiner Junge den Traum hatte, Olympionike zu werden, doch seine Eltern ihm dies nicht zutrauten. Eddie versuchte sich in verschiedenen olympischen Disziplinen – mit geringen Erfolg, bis er das Skifahren entdeckt. Später entscheidet er sich für das Skipringen, wo er knapp die Olympiaqualifikation schafft. Trotz widrigen Umständen hält Eddie an seinem Traum fest.

8. März 2020

Der König der Löwen
Predigt: Joel Bettler

“Der König der Löwen” ist der erfolgreichste klassische Zeichentrickfilm. 2019 wurde der Film computeranimiert reproduziert. Der Löwenjunge Simba soll nach seinem Vater zum liebevollen Herrscher des Königreichs werden. Doch sein Onkel Scar will dies um jeden Preis verhindern, um selber die Macht an sich zu reissen. Durch dessen Verführung gerät Simba in eine gefährliche Situation, wo sein Vater stirbt. Simba flüchtet, weil er sich schuldig fühlt. Nach langer Zeit besinnt er sich, kommt zurück und findet nach einem Kampf mit Scar zu seiner Bestimmung.

15. März 2020

Zwingli
Predigt: Markus Bettler

Reformation in Zürich. Der Film zeigt, wie Huldrich Zwingli nach Zürich kommt, die Bibel auf Deutsch liest und eine Reformation der Kirche herbeiführt. Die Herausforderungen Zwinglis und seine Abgrenzung gegenüber Andersglaubenden kommt ebenfalls zum Ausdruck. Der Film stellt ein wichtiges Stück Schweizer Religionsgeschichte in eindrücklicher Form dar und hält sich weitgehend an die historischen Fakten. Es ist lohnenswert, sich mit diesem Film auseinanderzusetzen.

29. März

Ein Himmlischer Plan
Predigt: Markus Bettler

Ben Walker enstscheidet sich in seinen Jugendjahren, seine Freundin und seinen Glauben an Gott zu verlassen und dafür eine Karriere als Geschäftsmann zu machen. Er wird zum Chef seiner eigenen Firma und zu einem Finanzgenie. Als er einen Panne hat mit seinem neuen Auto, fragt ihn der Mechaniker, wieso er nicht Gottes Ruf gefolgt ist. Plötzlich sieht er wie in einem Traum, wie schön sein Leben mit Gott ausgesehen hätte. Nach dieser Begegnung muss er sein Leben neu ordnen und den Wert von Familie und Glauben neu entdecken.